Ihr Kontakt

Heidi Meyer

Tel.: 032 372 12 37

E-Mail: heidi.meyer@evp-aegerten-bruegg.ch


Nützliche Downloads

Logos

Logo Deutsch EPS  
Logo Deutsch  JPG

Logo Deutsch Web 

Logo Französisch EPS 
Logo Französisch JPG

Sonstiges

  • Parteiprogramm 2014 PDF
  • Grundlagenprogramm PDF
  • Letzter Sessionsbericht PDF

Pressebilder

Aktuelle Medienmitteilungen

EVP will Trauerzeit für Eltern von Sternenkindern

Wenn eine Frau heute ihr Kind in den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft verliert, hat das Elternpaar gesetzlich keinerlei Anrecht auf eine Trauerzeit. Die EVP fordert nun in einem Vorstoss, dieses Gesetzeslücke zu schliessen.

EVP will steuerliche Gleichbehandlung für gemeinnützige Arbeit religiöser Gemeinschaften

Religionsgemeinschaften und religiöse Vereine wie z.B. Hilfswerke leisten Jahr für Jahr unzählige Stunden Gemeinschafts- und Sozialarbeit. In verschiedenen Kantonen können jedoch Spenden an private Organisationen, die teils gemeinnützig, teils…

Kennzahlen

Name: Evangelische Volkspartei der Schweiz

Gründungsjahr: 1919

Anzahl Mitglieder: 4600

Anzahl Sitze im Nationalrat: 2

Selbstportrait: 

Die EVP ist eine verlässliche Kraft, die sich seit 1919 für eine lebenswerte und solidarische Schweiz einsetzt. Auf der Basis christlicher Werte wie Verantwortung, Gerechtigkeit oder Nachhaltigkeit betreibt die EVP als Mittepartei eine sachbezogene und lösungsorientierte Politik, die dem Wohl aller Menschen dient. Sie ist in den kantonalen Parlamenten mit gut 40 Mandaten vertreten. Die EVP will Familien unterstützen, die Schöpfung erhalten, Schulden abbauen und die Sozialwerke sichern. Sie fordert eine Wirtschaft, die fair mit Menschen und Ressourcen umgeht, Solidarität mit benachteiligten Menschen und den Schutz des menschlichen Lebens.


Aktuelle Abstimmungsparolen

Ja zur Initiative"Familien stärken! Steuerfrei Kinder- und Ausbildungszulagen"

Nein zur Initiative"Energie- statt Mehrwertsteuer"

Parolen

Ja zur Initiative

"Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen"

Nein zur Initiative

"Energie- statt Mehrwertsteuer"